Manuel Trenz (*1985)

Doktorand am Center for Doctoral Studies in Business (GESS) und wisschenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für E-Business und E-Government von Prof. Dr. Daniel Veit

Kurzprofil

Manuel studierte bis 2010 Wirtschaftsinformatik an der Universität Mannheim und am Trinity College, University of Dublin, in Irland. Seitdem promoviert er am Center for Doctoral Studies in Business, einer strukturierten Graduiertenschule, im Bereich Information Systems. Speziell die Frage, wie das Internet Wirtschaft und Gesellschaft verändert, fasziniert ihn. Zudem ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für E-Business und E-Government von Prof. Dr. Daniel Veit. In seiner Freizeit ist er interessiert an technischen und politischen Themen sowie begeisterter aktiver und passiver Fußballer

Motivation für das Stipendium

Geprägt von einer rationalen Weltansicht fasziniert mich die Bronnbacher Idee, Wirtschaft und Kultur einander näher zu bringen.  Das Bronnbacher Stipendium bietet die seltene Gelegenheit, sich in einem geschützten Umfeld offen auf künstlerische Prozesse einzulassen. Hierbei bieten insbesondere die Wochenendseminare die Chance, sich intensiv und tiefgehend mit der – vermutlich ungewohnten – Materie auseinanderzusetzen. Ebenso sehe ich im Zusammentreffen mit den Künstlern selbst ein packendes Element, das Raum lässt für fruchtbare, kritische Diskussionen und die Möglichkeit, ein differenziertes Verständnis für die Medien und die Denkweisen der Künstler zu erwerben.