Katharina Scheck

Romanistik, Hispanistik und Germanistik für gymnasiales Lehramt

Kurzprofil

Katharina Scheck studiert im 9. Semester Romanistik, Hispanistik und Germanistik für das gymnasiale Lehramt an der Universität Mannheim. Ihr Interesse an anderen Kulturen und Sprachen führte sie 2009 für ein Semester  an die Université Paris-Sorbonne sowie im Sommer 2010 für zwei Monate nach Argentinien, wo sie sich in einem sozialen Projekt in Buenos Aires engagierte. Neben ihrem Studium leitet sie die Einführungsproseminare für spanische Literatur- und Medienwissenschaft an der Uni Mannheim.

Motivation für das Stipendium

„Kunst verkörpert für mich einen unabdingbaren Ausgleich zum Studium. Als ein Spiegel unserer Realität und Gesellschaft beleuchtet sie kritisch und eröffnet ungewohnte Perspektiven. Diese können mitunter schmerzlich sein, helfen uns aber letzten Endes zu aufgeklärten Menschen zu werden, die sich mit nur einer Sichtweise nicht zufrieden geben.

Das Bronnbacher Stipendium und seine Absicht, Studierende zu einer kritischen Auseinandersetzung mit Kunst zu ermutigen, hat mich daher von Anfang an begeistert – auch im Hinblick auf meine spätere Tätigkeit als Lehrerin. Ich möchte meinen zukünftigen Schülern in dem Sinne ein Vorbild sein, als ich sie mit Kunst und Kultur vertraut machen und sie ermutigen möchte, eigene Vorstellungen und Überzeugungen kritisch zu hinterfragen. Ich würde mir wünschen, ihnen andere Perspektiven vermitteln und somit ein Stück zu ihrem Werdegang beitragen zu können. Die Bronnbacher Idee, Kunst nachhaltig in der Gesellschaft zu etablieren, entspricht dabei meinem Hauptanliegen.“